Pepsi und Sodastream - auch Zuckerfrei

Pepsi Cola kennt von uns bestimmt jeder. Ob die klassische Pepsi, die zucker-freie Variante Pepsi MAX, 7Up oder Schwipp Schwapp. Der Coca Cola Konkurrent ist auch in Deutschland keineswegs unbekannt. Doch was hat Pepsi mit Sodastream zu tun und was ist für uns Diabetiker daran interessant? Vor allem die zuckerhaltigen Varianten halten eine Überraschung für uns bereit und werden damit zur echten alternative für jeden Diabetiker der auf Zuckerersatzstoffe verzichten möchte.

Als Diabetiker ist man immer wieder auf der Suche nach alternativen Getränke. Zuckerhaltige Getränke sind schnellwirkende Kohlenhydrate und somit nicht nur für inuslinpflichtige Diabetiker gar nicht einfach zu berechnen oder zu bolen. Süßgetränke schießen nahezu direkt ins Blut und sind je nach Sorte auch super schwer in der Berechnung. Denn vor allem die Typ1er unter uns kennen das: KHs sind nicht gleich Kohlenhydrate. Und so ist es z.B. auch bei unserem Sohn.Süßgetränke darf man bei ihm nur zu 50% berechnen. Man weiß nicht warum, aber er verstoffwechselt diese Getränke völlig anders und hat immer eine Überraschung für uns. Also ist man immer auf der Suche nach Kohlenhydrat reduzierten oder zucker-freien Getränken. Und hier haben diese Sirupsorten von Pepsi eine große Überraschung für uns.

Pepsi Getränke für Sodastream und die große Zuckerüberraschung

Pespi bietet nun Sirupsorten für den Sodastream an? Ja richtig gehört. Und das liegt daran, das Ende 2018 der Pepsi Konzern für stolze 2,8 milliarden Euro den Wassersprudler Sodastream übernommen hat und nun natürlich die eigenen Produkte hierzu auch anbieten will. Wir sind schon seit langem Besitzer eines Sodastreams. Wir nutzen ihn häufig, auch weil unsere Kids es gerne trinken. Wir haben uns abgewöhnt, PET Flaschen mit Getränken zu kaufen und trinken nur noch Kaffee, Tee und eben Getränke aus dem Sodastream. Wenn man die Variante mit Glasflaschen nimmt, wirkt es nicht nur edel, man kann diese auch in der Spülmaschine säubern und die Getränke schmecken aus Glasflaschen einfach viel besser. Ich kann euch diesen Sodastream aus eigener Erfahrung heraus sehr empfehlen!

Hier bekommt ihr z.B. ein tolles Set bei Amazon

SodaStream Crystal 2.0 Wassersprudler-Set Promopack
mit CO2-Zylinder,
2x Glaskaraffen,
2x Trinkgläsern,
6x Sirupproben, titan

Pepsi als Sodastream Sirup erhältlich

Ich habe es zuerst in einem Foodblog auf Instagram gesehen. Hey, wie cool – Pepsi als Sodastream Sirup – das muss ich testen. Erst glaubte ich nicht, das es das bereits in Deutschland gibt, da man noch nichts in der Werbung gehört hat. Aber so eine Neuheit würde doch beworben werden, oder? Nach kurzer Recherche habe ich herausgefunden wo man es kaufen kann – in einem Supermarkt in Deutschland. Natürlich haben wir es noch am selben Tag besorgt.

       

Diese drei Sorten haben wir gekauft um diese zu testen. Zweimal zucker-frei und einmal normal. Es war erstaunlich einfach zu finden und es gibt es wohl nahezu überall in Deutschland. Folgende Sorten gibt es aktuell auf dem Markt:

  • Pepsi und Pepsi Max
  • 7 Up und 7Up free
  • Mirinda und Mirinda free
  • Schwipp Schwapp und Schwipp Schwapp Zero
  • Mountain Dew und Mountain Dew No sugar

Ihr habt richtig gelesen. Ohne Einschränkung sind alle Getränke auch als zucker-freie Variante in Sirup Form für den Sodastream zu haben.

Das Wichtige für Diabetiker – die Nährwerte

Als Diabetiker fällt der erste Blick natürlich immer auf die Rückseite des Produktes – zu den Nährwerten. Bei den zucker-freien Varianten ist es sehr einfach. Diese haben alle 0 Gramm Zucker und sind somit für den Blutzuckerspiegel am Besten. Aber bei genauerem hinsehen fallen noch ein paar Details auf. Pepi Max ist zum Beispiel gesüßt mit Aspartam. Auch der Hinweis „enthält eine Phenylalainquelle“ ist enthalten. Bei 7up free jedoch fehlt trotz 0 Gramm Zucker dieser umstrittene Zuckerersatzstoff. Es ist nur Sucralose und Acesulfam K ausgewiesen. Die zuckerhaltige Schwipp Schwipp Variante enthält dagegen auch den klassischen Zucker. Somit scheinen alle Sorten Ihre eigene Zusammenstellung zu haben.

Die große Zucker Überraschung für Diabetiker

Aber auch bei der zuckerhaltigen Variante lohnt sich ein Blick auf die Nährwert Tabelle. Denn hier wird sich jeder Diabetiker freuen. Hat ein normales Glas Schwipp Schwapp noch 25gr Kohlenhydrate (Zucker) pro 250ml Glas (siehe Suche in WETID) gibt es bei dem Schwipp Schwapp Sodastream Sirup die große Überraschung. Hier werden pro 250ml fertig zubereitetes Getränk lediglich 6,2 Gramm Zucker ausgewiesen. Das heißt pro Liter Schwipp Schwapp gerade einmal 24,8 Gramm Kohlenhydrate, oder runde 2.5 KE. Ein Liter des fertigen Sirups hat somit einen Zuckergehalt wie ein Glas der normalen Schwipp Schwapp. Ähnliches gilt übrigen auch für die Pepsi und die anderen angebotenen Sirup Sorten.

Der Geschmackstest und das Fazit

Jeder Sodastream Besitzer weiß wie einfach die Getränke zu zubereiten sind. Man füllt normales Leitungswasser in die Sodastream Flasche ein. Hier lohnt es sich übrigens, das Wasser mit einem Britta Filter zu filtern. Es schmeckt dann nicht nur besser, man kann das Wasser auch vorher schon Kühlschrank vorkühlen. Hat man die Flasche gefüllt, stellt man diese in den Sprudler, schließt diesen und per Knopfdruck wird aus Leitungswasser entsprechend sprudelndes Wasser. Um den Sirup nun hinzugeben, hat jede Sirupflasche einen Messbecher im Deckel. Also nur noch die angegebene ideale Menge langsam einfüllen und fertig ist das neue Süßgetränk.

Unsere Erwartungshaltung war nicht sehr hoch. „Es wird ähnlich der Sodastream Cola schmecken – also nur so naja“ war unser Gedanke im Vorfeld. 7Up dann eher wie das Zitronengetränk. Sodastream bietet ja bereits ähnliche Sorten an – vielleicht ist es ja nur neue Marketing Möglichkeit für Altbekanntes.  Aber wir wurden vom Gegenteil überrascht. Diese Sirup Sorten schmecken in der Tat vollkommen anders, als die klassischen seit langem erhältlichen Sirupsorten. Sie schmecken nahezu und fast identisch wie die gekauften Pepsi Produkte. Man merkt fast keinen Unterschied. Wie bei allen Sodastream Getränken, verlieren auch diese Sorten sehr schnell die Kohlensäure. Wer den Sodastream häufiger nutzt weiß dies und man sprudelt dann automatisch zum direkt Verbrauch und nicht auf Vorrat. Sonst schmeckt es schnell abgestanden. Vor allem aber gekühlt sind diese neuen Sodastream Pepsi Sorten eine sehr gute und durchaus trinkbare Erfrischung als Alternative. Für Diabetiker sind natürlich die zucker-freien Sorten ideal. Wer auf Zuckerersatzstoffe verzichten möchte, hat mit diesem Sirup aber auch auch in den zuckerhaltigen Varianten eine sehr stark reduzierte Variante, was nicht nur Diabetiker sehr freuen wird!

Author: Heiko Scharfenort   —–   Kategorie: Ernährung   —–   11. November 2019